Login Join IOPS

Michael Albert Vorträge in Berlin/Köln 8./9. November

Project Information
Created on: 4th September 2012
Description:

Hi all,

um etwas Bewegung in die Organisationstätigkeit zu bringen, erstelle ich hier das Projekt für die Tour. Ich fasse kurz zusammen, worum es geht, was benötigt wird und wie der derzeitige Stand ist


http://www.iopsociety.org/projects/michael-albert-european-iops-speaking-tour

Worum geht es?

IOPS ist derzeit nicht besonders bekannt im deutschsprachigen Raum. Die Vorträge von Michael Albert können helfen, das zu ändern nicht nur in Berlin und Köln, sondern da auch Ton- und Videoaufnahmen und Übersetzungen geplant sind, weit über den regionalen Bereich hinaus. 

Die geplanten Termine sind Do. 8. November in Berlin und Fr. 9. November in Köln

Was wird benötigt?

Michael Albert hat zusammen mit Kim Keyser eine Liste mit Bedingungen ausgearbeitet, die in einer Stadt erfüllt sein müssen, damit die Veranstaltung stattfindet. Liest sich erstmal fies, hat aber praktische Hintergründe, da die Organisatoren vor Ort für die Planung/Bereitstellung des Transports zum nächsten Veranstaltungsort verantwortlich sind, gefährdet ein Ausfall den Verlauf der ganzen Tour.

Dieser Fragebogen muss bis Sa. 8. September um Mitternacht ausgefüllt an Kim Keyser (oder mich oder Jason Chrysostomou) geschickt werden, oder Berlin und oder Köln fallen aus der Liste.

Die Fragen sind folgende:

1. Organisatoren:

a. Wie viele engagierte nationale/lokale Organisatoren habt Ihr? Wer ist in der Lage vor Ort auszuhelfen?

b. Werdet Ihr Jemanden haben, der für die Logistik zuständig ist?

c. Habt Ihr Jemanden, der in der Lage ist, am Veranstaltungsort auszuhelfen?

Das Minimum sind zwei, besser drei Organisatoren vor Ort. Gibt es nur Eine/n fällt die Veranstaltung aus.

2. Veranstaltungsort:

a. Habt Ihr bereits über einen möglichen Veranstaltungsort nachgedacht?

b. Wenn ja, welchen (Adresse)?

c. Wie viele Personen kann dieser fassen? (Anmerkung: Minimum sind 50 Sitzplätze, besser 100 die Veranstaltungen können zwei bis drei Stunden dauern und sind nicht kürzer als 90 Minuten.)

d. Gibt es eine Verstärkeranlage mit Mikrofon und Jemanden, der sich damit auskennt?

e. Wie viel wird der Raum in etwa kosten? (Michael Albert nimmt keinen Eintritt, kein Honorar)

3. Werbung/Promotion:

a. Bist Du ein Administrator oder hast Du Kontakte zu Internetmedien, verfügst Du über Facebook/Twitter accounts zur Verbreitung? Wenn ja, teile uns bitte eine Beschreibung der Seiten mit URL mit und wie viele Personen erreicht werden.

b. Wie viel Zeit und wie viele Gelegenheiten könnt Ihr aufbringen, um Flyer und Poster zu verteilen? Mindestens zwei a 45 Minuten für Flyer und das selbe nochmal für Poster)

c. Verfügst Du über andere Netzwerke um die Tour zu promoten? Wenn ja, welche?

d. Denkt Ihr, dass Ihr in der Lage seid, mehr als 50 Personen anzuziehen?

Wenn die Antwort zu all diesen Fragen negativ ist, muss das Event gestrichen werden.

4. Finanzierung:

Michaels Reise von der letzten Veranstaltung muss bezahlt werden, ebenso seine Unterkunft.

a. Habt ihr das Geld bereits gesichert?

b. Wenn nein, wie wollt ihr die Finanzierung sichern?


Der kritischste Punkt ist derzeit Punkt eins: Als Organisatoren haben wir mich (Berlin) und Florian Zollman (Köln), d.h. nach derzeitigen Stand müssen wir uns zusammentun und Berlin oder Köln streichen.

Da beides Großstädte mit günstigen Unterkünften/Veranstaltungsorten sind, sowie viele städtische links-alternative Medien haben, ist der Rest der Liste kein Problem.

Wir brauchen mindestens noch Mitglieder oder HelferInnen von außen, die die Veranstaltung direkt am 08. oder 09. November selbst mit vorbereiten und betreuen und freuen uns über jede/n der bereits ist zu helfen.

Project Forum